Tournee | Künstlerbörse | Workshop

Eine Auswahl­kom­mis­sion nominiert vier bis sechs Produk­tio­nen, die im Rahmen des nordArt-Theater­fe­sti­vals abend­fül­lend vor Publi­kum und einer Fachjury präsen­tiert werden. 
Nach der Werkprä­sen­ta­tion prämiert die Fachjury eine Produk­tion zum Jungseg­ler

Der Jungseg­ler erhält zudem einen branchen­be­zo­ge­nen Workshops zu den Themen Projekt­fi­nan­zie­rung, Kultur­för­de­rung, Marke­ting, Kulturpolitik/ Kultur­recht und soziale Sicher­heit für freibe­ruf­li­che Künst­le­rIn­nen.

Jungseg­ler bietet jungen,  noch nicht etablier­ten Theater­schaf­fen­den aus der Schweiz eine Präsen­ta­ti­ons­platt­form. Künst­le­rin­nen und Künst­ler oder Künst­ler­kol­lek­tive, die am Anfang ihrer Laufbahn stehen, können im Rahmen einer Ausschrei­bung ihr Produk­ti­ons­dos­sier einrei­chen.

Durch die Koope­ra­tion mit namhaf­ten Klein­thea­tern im deutsch­spra­chi­gen Raum wird der prämier­ten Produk­tion eine umfang­rei­che Tournee ermög­licht und sichert sich automa­tisch einen Kurzauf­tritt an der Künst­ler­börse in Thun. Die Gastspiele werden fachlich und organi­sa­to­risch betreut. 

Der Jungseg­ler ist auf dem Weg, ein wichti­ger Bestand­teil der Schwei­zer Klein­kunst zu werden. Der Jungseg­ler Förder­preis versteht die Kuration nicht nur als Quali­fi­ka­tion und fachli­che Analyse, sondern vermit­telt und vertieft auch die Planung, Metho­dik und Praxis des Tournee­thea­ters.